☣️ 1 Jahr CORONA: Wie geht`s weiter ??????

Hallo Eishockeyfreunde der RHL,

ich hoffe, dass alle derzeit gesund sind und es auch bleiben.

Seit einem Jahr bestimmt unser Leben nun die Pandemie mit dem CORONA-VIRUS ☣️.
Die letzte 41. RHL-Eishockeysaison fiel, wie schon im letzten September 2020 zu befürchten war, dadurch dann komplett aus, und nicht nur bei uns, sondern flächendeckend im gesamten Breiten- und Nichtprofisport. Leider ist der Breitensport in unserem Fall immer das letzte Glied in der Kette der Öffnungs-Maßnahmen, da unsere Mannschaften und Spieler in unserem Sport nun mal auf Freigaben der städtischen und öffentlichen Eisstadien angewiesen sind.

Stand heute Anfang Februar 2021 sind nun diverse Impfstoffe verfügbar, jedoch noch nicht in ausreichender Menge. Dies soll sich laut Bundesregierung nach den neuesten Bekanntmachungen jedoch bis Ende Sommer (September 2021) sich soweit verbessern, dass jeder Bürger die Möglichkeit hat, sich gegen Corona mit einem Impfstoff zweifach impfen zu lassen. Ob dann die verschieden entwickelten Impfstoffe die Pandemie wirksam stoppen können, bleibt derzeit nur abzuwarten und zu hoffen. (Virus-Mutationen)

Aber was bedeutet dies nun für unsere RHL-Eishockey-Liga ???????

Wie heute schon vermeldet wurde, erwägt z.B. der Konzertveranstalter CTS EVENTIM, dass die Besucher zu Konzerten und Veranstaltungen nur mit nachgewiesener CORONA-IMPFUNG Eintritt bekommen. Dies hatten ja einige Fluggesellschaften und Unternehmen (Gastronomie – Hotel und Gastgewerbe usw.) auch schon so in Umlauf gebracht.

Dürfen in Zukunft dann auch nur RHL-Eishockeyspieler und Zuschauer ein öffentliches Eisstadion betreten, wenn sie geimpft worden sind und dies in welcher Form auch immer sicher nachweisen können und gar müssen ????????? ….sind wir mal gespannt.

Tatsache ist nun mal, dass auch ein Spielbetrieb einer Eishockey-Hobby-Liga-Saison nur mit langfristiger Planungssicherheit ordentlich und zielgerecht durchgeführt werden kann.

Da wir aber mit unseren “Breitensport-Teams”, wie obig schon mal geschrieben, nur immer der letzte Punkt auf jeder Tagesordnung sind, ist es leider auch wiederum denkbar, dass wir auch dieses Jahr dann nach 1 1/2 Jahren Eishockeypause zum geplanten Saisonstart im September 2021 wieder zittern und abwarten müssen.

Hoffen wir, dass wir alle auf den richtigen Weg sind, diese Pandemie mit ihren erheblichen Einschränkungen zu besiegen.

KARL VALENTIN sagte mal: “Über kurz oder lang kann das nimmer länger so weitergehen, außer es dauert noch länger, dann kann man nur sagen, es braucht halt seine Zeit, und Zeit wär`s, dass es bald anders wird.”

ALSO: Bleibt`s  gsund

 

 

, , , , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Gefällt dir unsere RHL-Hockey-Seite ? Hilf sie bekannt(er) zu machen :-)