Dangler vs. Stadtwerke 3:1

Dirty Dangler schalten den Titelverteidiger Stadtwerke aus und stehen im Pokalfinale 2018.

Bericht Dangler:

Im Gegensatz zu dem Spiel am Sonntag gegen die Uni München war das Pokal Halbfinale gestern gegen die Stadtwerke wieder einmal ein hochklassiges, schönes, schnelles und absolut faires Spiel. Zwei krasse Gegensätze, am Sonntag das dreckige Eishockey der Uni München mit zahlreichen, versteckten Fouls und Stockschlägen gegen Hand und HALS!!, die von den überforderten Schiris oftmals nicht geahndet wurden ( 2 Spieler der Uni hätten eine 5+SD bekommen müssen ) und dann gestern 2 Mannschaften auf Augenhöhe, die ein schönes Eishockey spielen wie es sich gehört.
Leider fehlten bei den Stadtwerken die Spieler Slezak, Endlich und Hanselko aber so ist das manchmal, wie bei unserer 1:6 Niederlage in der Liga als bei uns 6 Spieler verhindert waren.
Das Spiel begann gewohnt rasant und präzise. Ein ständiges Hin und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Jedoch brachten beide Goalies ihre gewohnt gute Leistung und so dauerte es bis zur 7. Minute, bis unser Nikolai Lemke die Führung erzielen konnte. 3 Minuten später konnte unsere #68 Alex Saffran auf 2:0 erhöhen und hat damit seine längere Pechsträhne beim Torschuss beendet. Die restlichen 20 Minuten des 1. Abschnittes waren weiter spannend und beide Mannschaften mussten konzentrierte Abwehrarbeit leisten bei den zahlreichen Chancen, die sie sich erspielten. Im 2. Abschnitt erhöhten die Stadtwerke den Druck merklich, insbesondere brachte der gut aufgelegte Tom Schädler mit seinen präzisen Pässen die Stürmer der Stadtwerke immer wieder in aussichtsreiche Schusspositionen. Unser Goalie Daniel Kannengießer konnte aber seinen Kasten sauber halten.
Je näher das Ende des Spiels kam, umso mehr verlagerte sich das Spiel ins Drittel der Dangler. Es war schon toll anzuschauen, welch perfektes Stellungsspiel mit präzisen Pässen die Stadtwerke im gegnerischen Drittel zeigen. Wir ließen jedoch in unserer Konzentration nicht nach und mit gutem Stellungsspiel unserer Abwehr und guten Safes unseres Goalie gelang es keinen Gegentreffer zuzulassen. Die Dangler kamen aber auch, bei aller Abwehrarbeit, immer wieder gefährlich vor das Tor der Stadtwerke und spielten sich einige gute Chancen heraus. 3 Minuten vor Spielende konnte unser Alex Saffran nach einem Konter mit seinem 2. Tor an dem Abend das 3:0 erzielen. Mit dem Wissen, dass man gegen die Stadtwerke bis zur letzten Sekunde hellwach sein muss, dauerten die letzten 3 Minuten „sehr lange“. Beim Spiel 4 gegen 4 nahmen dann die Stadtwerke ihren Goalie vom Eis und so konnten sie in Überzahl richtig Druck auf uns ausüben. Letztendlich erzielte dann Tom Schädler den absolut verdienten Ehrentreffer in den letzten Sekunden und wir stehen zum 2. Mal im Pokalfinale.
So wie es derzeit aussieht, könnten wir in den Playoffs der Liga wieder auf die Stadtwerke treffen, wobei wir rein rechnerisch noch nicht drin sind. Sollte es so kommen, werden dies mit Sicherheit wieder spannende, schöne Spiele.

GAMECENTER: http://www.rhl-hockey.com/w2/event/rhl-ligapokal-1-hf/

Please follow and like us:
markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt dir unsere RHL-Hockey-Seite ? Hilf sie bekannt(er) zu machen :-)